Stimmen der Heimat

Eine Gemeinschaftsproduktion von viktoriatheater, Theatergruppe OBST (Oranienburg) und Theater "Wir" (Lwiw / Ukraine)

 

Was ist meine Heimat?

Mein Bett
Mein Körper
Meine Sprache
Meine Küche
Meine Musik
?

 

Fragen, denen unser neues Stück nachgeht. Wir sind gespannt auf unsere Antworten. Und auf die Antworten unserer Freunde aus Lwiw und Oranienburg.
Denn das neue Stück ist ein Gemeinschaftsprodukt: deutsch-ukrainische "Stimmen der Heimat".

 An ihrem Heimatort erarbeiten die drei Gruppen jeweils eigene Theaterproduktionen - mit Spielszenen, Erzähltheater, Musik, Tanz, Projektion. Die Stücke werden in gemeinsamen Proben im Juni 2004 in Oranienburg miteinander montiert und dann werden die verschiedenen "Stimmen der Heimat" auf der Bühne in Oranienburg und Essen ertönen - u.a. in der Orangerie des Schlosses Oranienburg, im Jungen Schauspiel Casa Nova in Essen und auf der Kokerei Zollverein, Salzlager (Kabakov Halle) im Rahmen der Jungen RuhrTriennale.

Unser Theaterprojekt wird gefördert durch:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Stiftung West - Östliche Begegnungen
Allbau Stiftung
Sparkasse Essen
Ruhrgas AG
Ruhr Triennale